Beitrag: Baruch Dayan HaEmet Elena Solominski

Schwarz Weiss Fotografie Elena Solominski

Baruch Dayan HaEmet
Elena Solominski

Elena Solominski war eine jüdische Historikerin, Autorin und Kuratorin. Sie hat in Russland und Deutschland unermüdlich zur Geschichte von Jacob Teitel, des Verbandes russischer Juden in Deutschland und der Weltvereinigung Kinder-Freunde in der Spandauer Vorstadt geforscht. Sie machte in ihren Publikationen und Ausstellungen Schicksale von geflüchteten Jüdinnen und Juden in Berlin am Anfang der 20. Jahrhunderts sichtbar.
2022 gründete sie die Jacob Teitel Akademie als eine Migrant*innenorganisation mit dem Zweck der Förderung internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedanken. Im Fokus der Akademie steht die Bewahrung der Einwanderungsgeschichten in Deutschland im 20. und 21. Jahrhundert ist der Fokus der Projekte.
Dank der Initiative von Elena Solominski trägt ein Park in Berlin-Mitte heute den Namen Jacob-Teitel-Platz.


Wir trauern um eine geschätzte Kollegin.

Empfehlen Sie uns!