Öffnungszeiten Museum
Sommer:
Dienstag-Donnerstag von 10-14 Uhr
Sonntag-Montag von 11-17 Uhr
Freitag-Samstag geschlossen
Winter:
Sonntag-Donnerstag von 10-18 Uhr
Freitag von 10-15 Uhr
Samstag geschlossen
Letzter Einlass: 30 Minuten vor Schließung
Die Kuppel ist aktuell geschlossen.

Der Wiederaufbau

bezog sich nur auf die Vorderseite der Neuen Synagoge. Am Ort des einstigen Hauptraums der Synagoge, dessen ruinenartige Gebäudereste 1958 abgerissen worden waren, zeigt eine Freifläche die entstandene Leere. Eine gläserne Konstruktion schützt die frühere Innenwand und Reste des Mauerwerks. Die Umrisse des nicht mehr bestehenden Baus sowie der tragenden Pfeiler wurden durch eingelassene Granitplatten auf dem Erdboden gekennzeichnet. Im vorderen Gebäudeteil wurde das rekonstruiert, wovon noch Reste existierten.

die Spuren der Zerstörung

sollten sichtbar, das Haus sollte Dokument seiner Geschichte bleiben. So wurden Originalteile möglichst erhalten und Ersatzelemente als neu gekennzeichnet. Von diesem Prinzip wurde nur bei den Kuppeln abgewichen, deren vollständige Neuerrichtung erforderlich war. Ein besonderer Moment war es, als im Oktober 1989 im Bauschutt das Ewige Licht (Ner Tamid) der Neuen Synagoge gefunden wurde, das in jeder Synagoge die göttliche Präsenz und den Glauben symbolisiert.

bei der Einweihung

des großen Veranstaltungssaals im Jahr 1993 hoffte der damalige Vorsitzende des Zentralrats der Juden in Deutschland, Ignatz Bubis, dass sich die Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum als Stätte erweise, „von der eine Arbeit für das Judentum für die Zukunft ausgeht, die die Vergangenheit einbezieht.“ Am Abend des 7. Mai 1995 fand die feierliche Eröffnung des Gebäudes und seiner ständigen Ausstellung Tuet auf die Pforten in Anwesenheit des Bundespräsidenten, des Bundeskanzlers, des Vorsitzenden des Zentralrats der Juden in Deutschland sowie Vertretern Berlins und der Berliner Jüdischen Gemeinde statt.

We are Berlin. . .  Eine Berliner Einrichtung.

Seit 2007 ist die Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum eine
landesunmittelbare Stiftung des öffentlichen Rechts, die vom Land Berlin mit einem jährlichen Zuschuss gefördert wird.

Zeittafel

Zeittafel

Dauerausstellung

Dauerausstellung

Historisches Archiv

Historisches Archiv

News

News

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Besucherinformationen

Besucherinformationen

Kontaktformular